Vorsorge

Was ist im Sterbefall zu beachten?

Was ist bei einem Sterbefall zu beachten und welche Unterlagen und Informationen für die Hinterbliebenen sind wichtig? Fragen, die zu Lebzeiten geregelt und besprochen werden können:

- Wahl des Friedhofes und der Grabstätte, falls diese noch nicht vorhanden ist.
- Welche der nachfolgenden Bestattungsarten wird gewünscht?

Erdbestattung:
- Wahlgrabstätte, Reihengrab oder anonymes/halbanonymes Wiesengrab?

Feuerbestattung:
- Wahlgrabstätte, Reihengrab, Streufeld, Friedwald
  oder anonyme/halbanonyme Beisetzung?

Seebestattung:
- Nord- oder Ostsee?

Friedwald-Bestattung:
- Einzelbaum, Gemeinschaftsbaum, Familienbaum oder Freundschaftsbaum?

- Wer soll den Behörden als nächster Angehöriger genannt werden?
- Wer soll im Bedarfsfall die Wohnung auflösen?
- Welches Bestattungshaus soll mit der Durchführung der Bestattung
  beauftragt werden?
- Welcher Geistliche oder Redner soll bei der Trauerfeier sprechen?
- Seelenamt?
- Ist ein Testament hinterlassen oder bei einem Notar oder
  Gericht hinterlegt worden?
- Ist eine Liste mit den Namen und Adressen der Personen,
  die eine Todesanzeige erhalten sollen, vorhanden?
- Wird eine Zeitungsanzeige gewünscht und in welcher Zeitung?
- Welche Krankenkasse muss benachrichtigt werden?
- Welche Versicherungen müssen benachrichtigt werden:
- Lebensversicherung?
- Hausrat-Versicherung?
- Haftpflicht-Versicherung?
- Welche Ansprüche auf Leistungen bestehen aufgrund des Todesfalles?
- Bestattungskostenversicherung
- Lebensversicherung
- Welche Mitgliedschaften bei Vereinen oder Verbänden müssen gekündigt werden?
- Welche Daueraufträge müssen bei Banken oder Sparkassen widerrufen werden?

Papiere und Dokumente,
die im Todesfall griffbereit sein sollten:

- für Verheiratete das Familienbuch oder die Heiratsurkunde
- für Ledige die Geburtsurkunde,
  bei Minderjährigen auch die Heiratsurkunde der Eltern
- Todesbescheinigung
- für Verwitwete die Sterbeurkunde des Partners
- Personalausweis oder Reisepass
- für Geschiedene zusätzlich das Scheidungsurteil
- die Graburkunde, falls eine Wahl-Grabstätte vorhanden ist
- bei Feuerbestattung die erforderliche Willenserklärung
- bei Seebestattung die erforderliche Willenserklärung nebst Begründung
- letzter Renten- oder Pensionsbescheid
- Krankenversichertenkarte der Krankenkasse
- Versicherungspolicen der Lebens- oder Sterbegeld-Versicherungen
  und Sterbekassen
- Mitgliedsausweise von Organisationen
- welche E-Mail-Accounts, Einträge in Portalen (Facebook, Twitter, eBay, u.a.)
  müssen gelöscht werden
  (Hinterlegung der Zugangsdaten ist hier ein wichtiger Punkt)
- welche Verträge (Telefon, Handy u.a.) sowie Abonnements
  müssen gekündigt werden